Für alle statt für wenige


  • Von SP Liestal, 3. September 2018

    Im Zuge des Vierspurausbaus und der Umgestaltung des Bahnhofareals ergibt sich für Liestal die einmalige Gelegenheit, den Veloverkehr neu zu organisieren. Zwei Stege sollen den Orisbach-Einschnitt und die Strassenunterführung überbrücken und so einen vereinfachten Zugang zum Bahnhof für Velos sowie Fussgängerinnen und Fussgänger schaffen. Das Herzstück ist die neue unterirdische Velostation. Diese bietet Platz für… Artikel ansehen
    Weiterlesen...


  • Von SP Liestal, 22. August 2018

    Die Charta wurde 2016 von Bundesrat Alain Berset und Regierungsmitgliedern aus 25 Kantonen und Gemeinden lanciert. Mit der Unterzeichnung der Charta manifestieren Bund, Kantone und Gemeinden den Willen, sich als Arbeitgebende für die Lohngleichheit einzusetzen. Die Lohngleichheit für Frau und Mann ist in der Verfassung verankert. Die Realität sieht aber anders aus. Mit der Unterzeichnung der… Artikel ansehen
    Weiterlesen...


  • Von SP Liestal, 22. August 2018

    Kommunale VoRlage Velostation am Bahnhof Liestal: JA Nationale Vorlagen Der Bundesbeschluss vom 13. März 2018 über die Velowege sowie die Fuss- und Wanderwege (direkter Gegenentwurf zur Volksinitiative «Zur Förderung der Velo-, Fuss- und Wanderwege, Velo-Initiative»): JA Die Volksinitiative vom 26. November 2015 «Für gesunde sowie umweltfreundlich und fair hergestellte Lebensmittel (Fair-Food-lnitiative)»: JA Die Volksinitiative vom 30. März 2016… Artikel ansehen
    Weiterlesen...


  • Von SP Liestal, 28. Juni 2018

    Stellen Sie sich vor, Sie haben eine Abmachung mit ihrem Hausbesitzer. Ihre Nachbarn haben es sich zur Gewohnheit gemacht, Altes wegzuwerfen und schöne neue Sachen zu kaufen. Ihr Hausbesitzer nimmt nun die alten Sachen entgegen und füllt damit einen Achtel ihres Gartens. Dafür geben ihm die Leute gerne etwas Geld, wenn sie dann nichts mehr… Artikel ansehen
    Weiterlesen...


  • Von SP Liestal, 27. Juni 2018

    In Städten leben wir, weil sich hier unser kulturelles und wirtschaftliches Lebens abspielt. Wir geniessen Einkaufsmöglichkeiten, kurze Velo- und Gehdistanzen zur Schule und zum Arbeitsplatz und eine hervorragende Anbindung an den ÖV. Verdichtetes Wohnen und demokratische Raumplanung ermöglichen aber auch, mehr Natur- und Kulturland unbebaut zu lassen und es allen Menschen zur Verfügung zu stellen,… Artikel ansehen
    Weiterlesen...


  • Von SP Liestal, 8. Mai 2018

    Die SP Liestal und Umgebung hat an ihrer Sektionsversammlung vom 3. Mai folgende Kandidierenden für die Landratswahlen 2019 nominiert (von links nach rechts): Fabian Eisenring, Diego Stoll, Joël Bühler, Pascale Meschberger und Anna Toebak.  
    Weiterlesen...


  • Von SP Liestal, 26. April 2018

    Sozusagen aus Feindesland zugezogen: Meine ersten 22 Jahre habe ich in Basel verbracht, jetzt sind es 44 in Liestal. Wie kann man es in Liestal aushalten? Am Banntag Augen und Ohren zuhalten! Sonst gibt es viele Gründe, in Liestal zu bleiben. Die tollen kleinen Läden wie das Rapunzel bringen echte Lebensqualität! Dann die Nähe zu… Artikel ansehen
    Weiterlesen...


  • Von SP Liestal, 19. März 2018

    Entsorgung von Bauschutt und/oder Recycling: An der Versammlung der Bürgergemeinde Liestal vom 20. November 2017 wurde ein Projekt zur Erweiterung der bestehenden lnertstoffdeponie Höli vorgestellt. Dabei war zu erfahren, dass das bestehende Deponievolumen bereits in 10 Jahren aufgefüllt sein wird. Bei der lnbetriebnahme 2010 ging man von einem Zeitraum von 40 Jahren aus. Das bestehende… Artikel ansehen
    Weiterlesen...


  • Von SP Liestal, 19. März 2018

    «Hast du keine Angst, alleine nach Hause zu gehen?» fragte mich eine Schulfreundin, nachdem ich ihr erzählt hatte, dass ich in den roten Weiermattblöcken im Fraumattquartier wohne. Mir war vor acht Jahren noch nicht klar, dass viele LiestalerInnen unser Quartier zwar noch nie gesehen hatten, es aber für etwas Slum-ähnliches hielten.
    Weiterlesen...


  • Von SP Liestal, 19. März 2018

    Die Kluft zwischen Arm und Reich ist so gross wie nie und wächst weiter. Das sind schlechte Voraussetzungen für ein friedliches Zusammenleben. Soziale Ungleichheit wächst und die Menschen entfernen sich von einander. Für mich sind Wegmarken, die ich setzen will, Schritte in Richtung Sozialer Gerechtigkeit. Dazu vermittle ich meinen Kindern und Schülerinnen und Schülern vorurteilsloses… Artikel ansehen
    Weiterlesen...