Für alle statt für wenige


  • Es war ein grossartiges Stadtfest!

    Vielen Dank an alle im Einsatz an der Bar Rouge und Bar-Besuchende!

    Home

     

  • Die Sektionsversammlung der SP Liestal und Umgebung hat am 28. August 2019 die bisherige Stadträtin Regula Nebiker und Lukas Felix als Nachfolger von Franz Kaufmann für die Stadtratswahlen 2020 nominiert.

    Lukas Felix ist langjähriges Vorstandsmitglied und Mitglied der Liestaler Sozialhilfebehörde. Er hat erfolgreich in organischer Chemie dissertiert. Zudem ist er Nachhaltigkeitsspezialist und zertifizierter Umweltmanager. Seit 2016 ist Lukas Felix in einem Betrieb beschäftigt, welcher sich mit allen Bereichen der Nachhaltigkeit auseinandersetzt. Er ist dort Mitglied der Geschäftsleitung und Leiter eines achtköpfigen Teams. Darüber hinaus war er bei den Pfadi Liestal aktiv und ist nun im Vorstand der ehemaligen Pfadi Liestal sowie im Vorstand des SAC Baselland tätig. Lukas Felix wird am 30. November 2019 34 Jahre alt, ist verheiratet und Vater einer zweieinhalbjährigen Tochter.

    Regula Nebiker wurde 2012 in den Liestaler Stadtrat gewählt. Sie war zunächst für die Betriebe zuständig. Seit 2016 steht sie dem Bereich Sicherheit und Soziales vor. Soziale Sicherheit, Betreuung im Alter aber auch die Bildung der Regionalfeuerwehr Liestal sind ihre Hauptthemen. Ebenfalls zu ihrem Ressort gehört das Marktwesen. Ein besonderer Erfolg ist die Einführung des Genussmarkts, der das Stedtli jeden Samstag mit fröhlichem Treiben füllt. Regula Nebiker ist 62 Jahre alt, leitet das Staatsarchiv Basel-Landschaft, ist verheiratet und Mutter von zwei erwachsenen Töchtern.

    Die SP Liestal und Umgebung freut sich mit der erfahrenen Regula Nebiker und dem jungen Lukas Felix zwei Kandidierende zu präsentieren, welche sich gemeinsam für ein nachhaltiges Liestal einsetzen.

  • Ich engagiere mich für eine Gesellschaft, in der alle Menschen, unabhängig von Herkunft, Geschlecht, Alter oder sexueller Orientierung ihren Platz haben und akzeptiert werden. Ich stehe ein für eine Wirtschaftsordnung, in der Demokratie, Frieden und soziale Gerechtigkeit über der Profitmaximierung stehen.

    Ich bin überzeugt: Gemeinsam können wir die Welt verändern.