Für alle statt für wenige


  • Donnerstag, 4. Juli 2013. An diesem Tag verkündete die SBB, dass Liestal einen neuen Bahnhof erhalten soll. Ende November wird die Stimmbevölkerung nun über das Bahnhofprojekt abstimmen. Aus meiner Sicht bietet sich dabei eine tolle Chance, um Liestals Zentrumsfunktion weiter zu stärken. Städtische Entwicklungen gehen oft vom Bahnhof aus. Und hier hinken wir mit unserem Bahnhofgebäude aus dem Jahr 1949 gewaltig hinterher. Mit einem Ja zum QP Bahnhofcorso könnten an bester Lage endlich moderne Gebäude, attraktive Aussenräume und ein autofreier Emma Herwegh-Platz entstehen. Mit einer optimalen Verbindung zwischen Bahnhof und Stedtli wird das Zentrum dann noch zusätzlich aufgewertet. Der Bahnhof als Triebfeder von Liestals Entwicklung – am Sonntag, 26. November 2017, haben wir es in der Hand.

    SP Einwohnerrat Diego Stoll im LiMa von September/Oktober

  • An ihrer Sektionsversammlung sagt die SP Liestal klar ja zum Quartierplan Bahnhof Corso. Der Quartierplan ist für Liestal eine einmalige Gelegenheit, endlich einen zeitgemässen Bahnhof zu bekommen. Liestal wird als ÖV-Verkehrsknotenpunkt mit guten Verbindungen weiter gestärkt und für seine Bewohnerinnen und Bewohner attraktiver gemacht.

    Zur Medienmitteilung

     

  • Nationale Vorlagen

    Direkter Gegenentwurf zur zurückgezogenen Volksinitiative „Für Ernährungssicherheit“: JA

    Zusatzfinanzierung der AHV durch eine Erhöhung der Mehrwertsteuer: JA

    Reform der Altersvorsorge 2020: JA

    Kantonale Vorlagen

    Gesetzesinitiative „für einen effizienten und flexiblen Staatsapparat“: NEIN

    Verfassungsinitiative mit Gegenvorschlag des Landrats „Für gesunde Staatsfinanzen ohne Steuererhöhungen“: 2xNEIN
    Stichfrage: JA zum Gegenvorschlag

    Streichung der pauschalen Beiträge zum Besuch von Privatschulen: NEIN

    Realisierungskredit für die Tramverbindung Margarethenstich: JA